Alec Bradley Raices Robusto

Alec Bradley – what else? Ganz so einfach ist es bei der Raices Robusto nicht. Die Cigarre sieht wunderschön aus. Die Farbe und Gleichmäßigkeit des Deckblattes machen Lust auf vollen Tabakgenuss. Ja, auch diese Cigarre liegt durch ihr Eigengewicht gut in der Hand. Die Cigarre ließ sich wunderbar anzünden und verströmte beruhigende Noten von Leder, Zedernholz und Erde. Diese Eindrücke in der Raumnote bestätigten sich auch im Geschmack, wobei geschmacklich noch ein Hauch Zitronenpfeffer dazu kam.

Leider stimmte bei der Raices die Rauchentwicklung nicht so, wie ich das von Alec Bradley Cigarren gewöhnt bin. An der Spitze qualmte sie mehr, als das ich durch Schmecken was davon hatte. Schiefbrände musste ich ebenfalls öfter ausgleichen. Mir ist durchaus klar, dass es sich um ein handgefertigtes Produkt handelt und dadurch Abweichungen entstehen können. Dennoch bin ich ein ehrlicher Alec Bradley Fan und kein willenloses Fashion Victim: dieses Raucherlebnis hätte besser sein können/dürfen. Sollte mein zweiter Versuch mit der Raices besser sein, werde ich das natürlich mitteilen. Sollte sich mein Ersteindruck jedoch bestätigen, halte ich das Preis-/Leistungsverhältnis für schwierig.

Zusammengefasst kann ich sagen, dass diese Cigarre geschmacklich viel kann, leider hat sie das am „falschen Ende“ präsentiert. Deshalb gebe ich bei der Rubrik „Geschmack“ dennoch 3,5 Sterne.

  • Deckblatt: Honduras
  • Umblatt: Nicaragua
  • Filler: Honduras/Nicaragua 

Alec Bradley Raices Robusto
  • Preis/Leistung
  • Qualität
  • Geschmack
3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.