La Galera Bonchero No. 4 (Corona)

Der Kaltgeruch der Bonchero No. 4 erstaunte mich. Schon öfter habe ich davon gelesen, dass Cigarren einen Stallgeruch haben. So erwischte mich dieser Eindruck bei dieser Cigarre zum ersten Mal: ich roch an der nicht angezündeten Cigarre und dachte, ich stehe neben meinem Pferd! Mich störte das als Pferdebesitzer in keiner Weise – jedoch kann ich mir vorstellen, dass nicht jeder Aficionado darauf steht. Die Chaveta (Robusto) dieser Serie hat diesen Stallgeruch deutlich weniger bis fast gar nicht!

Was dann sofort auffiel war, dass sich die Bonchero super anzünden ließ, eine schöne Rauchentwicklung hatte und der Zugwiderstand etwas erhöht war, aber noch immer angenehm.

Die ersten geschmacklichen Eindrücke waren: Blumenwiese, Kräuter, Würze, schwarzer Pfeffer und Zedernholz – eventuell noch ein wenig Kaffeebohne. Der Rauch der Bonchero ist nicht cremig oder gar samtig. Ich empfand den Rauch etwas „grober“ und wähle die Beschreibung „körnig“.

Die Raumnote der Bonchero war außergewöhnlich angenehm: grüner Tee, etwas Leder, dahinter Vanille – eine Cigarre zum verlieben! Dazu passt auch die wirklich aufwendig gestaltete Bauchbinde, die durch florale Elemente schon optisch in eine andere Welt verführt. (Bitte verzeiht, wenn ich an dieser Stelle nicht auf den dargestellten geschichtlichen Hintergrund eingehe.)

Der Abbrand war die meiste Zeit gleichmäßig und die Asche fiel nach circa 3 cm ab. Einmal musste ich den Abbrand ausgleichen.

Ab der zweiten Hälfte schärft die Bonchero allerdings ihr Profil: mehr Leder, mehr Nuss, mehr Erde! Der Kaltrauch zeigte noch immer Stallgerüche und die Raumnote wurde schwerer. Der Zugwiderstand nahm ebenfalls zu.

Nach 50 Minuten kam ich beim letzten Drittel an und entschied mich, die Cigarre abzulegen. Ein wenig bedauerte ich, dass die Lieblichkeit der Cigarre nach der ersten Hälfte „verloren“ ging. Dadurch bin ich mir nicht ganz sicher, inwieweit ich – für meinen Geschmack – mit 6,10€ für eine halbe Corona einverstanden bin. An dieser Stelle sei eine Empfehlung für die Robusto ausgesprochen.

  • Deckblatt: Ecuador
  • Umblatt: Dominikanische Republik
  • Filler: Dominikanische Republik
La Galera Bonchero No. 4 (Corona)
  • Preis/Leistung
  • Qualität
  • Geschmack
2.8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.