Gurkha Heritage Robusto 5×55

Ok, ich habe mir hier zur Aufgabe gemacht, eine Cigarre von Gurkha vorzustellen, die ich weiterempfehlen kann. Ich löse gleich zu Beginn auf, dass die Gurkha Heritage Robusto 5×55 von probierfreudigen Aficionados guten Gewissens getastet werden sollte.

Optisch bestach die Cigarre mit einer eher „heritage gehaltenen“ Bauchbinde (klassisch und edel, wie man es von Gurkha kennt) und das Deckblatt machte mit einem mittel- bis dunkelbraunem Deckblatt Lust zu probieren.

Die Cigarre zeigte bereits im Kaltgeruch erdig würzige Anteile sowie satten Tabakgeruch und Kaffee.

Die Brandannahme war sehr gut und die Rauchentwicklung ließen nichts zu Wünschen übrig!

Bei den ersten Zügen zeigten sich sofort die Kaffeenoten und die Cigarre kam relativ erdig rüber. All dies – zum Glück – ohne Überforderungen durch eine Nikotinflut.

Der Zugwiderstand war konstant eher mittelstark und diese Gurkha verglühte mir nicht in der Hand, sondern brannte mit einer sehr angenehmen Raumnote ab. Auf den Lippen schmeckte ich immer wieder ein wenig süße Schokolade, was mir ziemlich zusagte.

Geschmacklich zeigte diese Cigarre keinerlei Ausreißer. Der Abbrand war gleichmäßig.

Im letzten Drittel kam noch ein wenig mehr Zedernholz durch, was den Schluss etwas weniger ammoniakhaltig machte. Insgesamt eine milde bis maximal mittelkräftige Cigarre.

Ob 9,50 € diesem soliden Easysmoke entsprechen, müsst Ihr selbst einschätzen – ich bleibe da, trotz einer positiveren Gurkha-Erfahrung, etwas kritisch…

  • Deckblatt: Rosado aus Ecuador
  • Umblatt: Nicaragua
  • Filler: Dominikanische Republik, Nicaragua, USA
Wie immer bei Gurkha: ein schöner Anblick, der Lust auf Probieren macht!
Gurkha Heritage Robusto 5x55
  • Preis/Leistung
  • Qualität
  • Geschmack
3.5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.