Alec Bradley Black Market Filthy Hooligan (Barber Pole 2019)

Der Filthy Hooligan von Alec Bradley im Barber Pole Design ist eine jährlich erscheinende Special Edition der Black Market zum St. Patricks´s Day. Das Umblatt ist in seiner Eigenschaft als Candela erhalten geblieben.

Zugegeben, die Cigarre sieht wirklich abgefahren aus und als mir diese erstmals empfohlen wurde, war sie mir persönlich „zu affig“. Allerdings musste ich anerkennen, dass der Filthy Hooligan geschmacklich Maßstäbe setzt! Die Auswahl der geblendeten Tabake (siehe unten) ließ bereits vermuten, dass es sich um eine besondere Creation handelte.

Bereits im Kaltgeruch sowie im Kaltzug kommen Kaffee, Erde und dunkle Schokolade zum Vorschein. Auch Zedernholztöne drängen in den Vordergrund. Dieser Ersteindruck ist für mein Empfinden mittelkräftig bis stark.

Die Brandannahme ist unkompliziert und die Rauchentwicklung sofort – wie man es bei Alec Bradley kennt – äußerst zufriedenstellend. (Note: ich liebe das Gewicht dieser Cigarre in der Hand) Der Zugwiderstand ist meiner Meinung nach etwas leichter im Vergleich zu den Editionen der Vorjahre 2017 und 2018.

Die oben erwähnten Geschmacksrichtungen sind auch beim Rauchen sofort präsent! Auf dem ersten Zentimeter stellt der Filthy Hooligan kaum einen Unterschied zur herkömmlichen Black Market dar. ABER DANN: zu irgendetwas muss dieses Candela-Deckblatt ja gut sein! Die Würze, Schokolade, der Kaffee und die Erde werden in cremigere Töne eingepackt, bleiben präsent, jedoch in einer etwas lieblicheren Variante. Für meinen Geschmack pendelt sich diese Black Market von alleine in eine Ausgeglichenheit ein, wie sie bei solch starken Attributen selten zu finden ist.

Normalerweise würde ich an dieser Stelle schreiben, dass zuverlässig beim letzten Drittel das Ammoniak dominant wird und ich ablegen müsse… NEIN! Der Filthy Hooligan lässt sich bei einer Gesamtlänge von 15,24 cm (Quelle Cigarworld) wiederholt bis auf die letzten zwei bis drei Zentimeter genießen! Das erlebe ich so konstant bei kaum einer anderen Cigarre. Ich finde, dass dadurch der Preis von 8,50 € ein wenig entschärft wird.

Insgesamt würde ich den Filthy Hooligan nicht als Einsteigercigarre empfehlen. Jedoch stellt diese Cigarre für den Aficionado, der seine eigenen Geschmacksvorstellungen ein wenig erkunden konnte, mit Sicherheit einen soliden, satten, vollmundigen und auch unkomplizierten Smoke für 70 bis 90 Minuten dar. (Das große Zeitintervall ist der Erfahrung geschuldet, dass die Barber Pole 2019 im Vergleich zu den Vorjahren 2017 und 2018 etwas lockerer gedreht ist – meine Erfahrung)

  • Deckblatt: Nicaragua (Candela)
  • Umblatt: Ecuador
  • Filler: Honduras, Panama
Alec Bradley Black Market Filthy Hooligan (Barber Pole 2019)
Alec Bradley Black Market Filthy Hooligan (Barber Pole 2019)
  • Preis/Leistung
  • Qualität
  • Geschmack
4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.